Der Unterschied

Züchter vs. Vermehrer

Ein Welpe kommt ins Haus

lesen Sie mehr.......

Gedanken zum Welpenkauf

Die Verantwortung eines seriösen Züchters endet nicht mit dem Verkauf seiner Welpen! Wir züchten mit großer Hingabe und Verantwortung. Unsere Hunde leben selbstverständlich im engen Familienverband und bewegen sich frei im ganzen Haus. Wir sehen unsere Verantwortung in der Zucht, dem FCI- Standard entsprechend, gesunde, wesensfeste und gut sozialisierten Welpen, an ausgesuchte Welpenkäufer, abzugeben.

Wir verpaaren, im Sinn der Rasse, nur sorgfältig ausgewählte und gesunde Zuchttiere.

Die Anschaffung eines Rassehundes bei den Züchtern im 1. ÖSPK bietet Ihnen durch die Zuchtüberwachung in unserem Verband Vorteile und Betreuung nach dem Kauf.

• Die Elterntiere Ihres Welpen und deren Vorfahren sind bekannt.
• Das Aussehen und die rassespezifischen Eigenschaften sind vorhersehbar.
• Wir erfüllen bestimmte Auflagen, damit die Welpen FCI- anerkannte Papiere bekommen.

 

Bevor wir einen Welpen abgeben können haben wir schon einiges an Vorleistung erbracht:

• Den Kaufpreis der Zuchthündin

• Ausstellungen/ Zuchtschauen Untersuchungen von Erbkrankheiten
• Deckgebühren, Tierarztkosten usw.

• Die Geburt und Aufzucht der Welpen.
• Gesunde Ernährung, Entwurmung, Impfungen und Chip und vieles mehr.

Eine verantwortungsvolle Hundezucht erfordert einen finanziellen und zeitintensiven Einsatz.

 

Sie möchten einen Hund?

Bevor wir Ihnen einen Welpen geben, möchten wir mit Ihnen gerne ein Gespräch führen denn wir stecken viel Liebe und Zeit in unseren Nachwuchs. Wir geben unsere Welpen ausschließlich geimpft, gechipt und entwurmt an sorgfältig ausgewählte Menschen ab.

 

Besuchen Sie uns möglichst oft bevor Sie sich für einen Welpen entscheiden. Wir beraten Sie gerne über die Rassemerkmale, die Ernährung und vieles mehr.Ihr ausgewählter Welpe soll schließlich viele Jahre sein Leben mit Ihnen teilen.Ich möchte für Sie eine Vertrauensperson sein, mit der Sie auch nach dem Kauf in Kontakt bleiben.

Denn im Laufe eines Hundelebens werden Hundehalter mit vielen Fragen konfrontiert,gut wenn Sie uns ohne Hemmungen anrufen.

 

Ihr Leben wird sich mit der Anschaffung eines Hundes grundlegend verändern.Ihr neues Familienmitglied wird ausreichend Zeit für Spaziergänge, Beschäftigung, Erziehung und Pflege benötigen. Ein Hund macht schon auch mal Schmutz (vor allem bei Regen und Schnee) und ein Welpe knabbert auch schon einmal etwas an.Der Hund ist ein Rudeltier und fühlt sich am wohlsten in seiner Familie. Er liebt seine Menschen über alles und möchte aktiv am Familienleben teilhaben. Er verlangt Beschäftigung und Bewegung.

Ein Welpe muss sich auch noch wesentlich öfter lösen. In der Regel nach dem Schlafen, dem Spielen und dem Fressen.

Hundehaltung verursacht auch regelmäßige Kosten wie Hundesteuer, Tierarzt und Futter.

Abgesehen vom Anschaffungspreis entstehen Ihnen laufende Kosten für:

• den jährlichen Tierarztbesuch, wo Ihr Hund geimpft und entwurmt wird.

• die jährliche Hundesteuer und die Haftpflichtversicherung.

• eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung.
• den Besuch einer Hundeschule.

Stammbaum wozu?

Viele Hundekäufer denken sie bräuchten keinen ordentlichen Abstammungsnachweis weil sie mit ihrem Hund weder auf Wettbewerbe gehen wollen, noch züchten möchten.

Das nützen skrupellose Hundevermehrer und Hundehändler aus, deren Welpen meist aus zweifelhaften Quellen stammen. Bitte legen Sie bei jedem Rassehund Wert auf einen FCI- Abstammungsurkunde. Diese ist die Geburtsurkunde Ihres Welpen ist und bestätigt die Ahnen Ihres Hundes und das er aus einer guten und kontrollierten Zucht stammt.

FCI was bedeutet das?

Die FCI ist die Organisation der Fédération Cynologique Internationale. Die FCI hat Ihren Sitz in Belgien, sie ist die Weltorganisation der Kynologie und wurde am 22. Mai 1911 gegründet. Die FCI umfasst weltweit 80 Mitglieds- und Partnerländer welche ihrerseits eigene Ahnentafeln für Rassehunde ausstellen und Richter ausbilden können.

Die FCI Partner in Europa

•Deutschland   VDH - Verband für das Deutsche Hundewesen  
•Schweiz   SKG - Société Cynologique Suisse  
•Österreich ÖKV - Österreichischer Kynologenverband
•Schweden SKK - Svenska Kennelklubben
•Belgien SRSH / KMSH - Union Royale Cynologique Saint Hubert
•Dänemark DKK - Dansk Kennel Klub
•Frankreich SCC - Société Centrale Canine pour l'Amélioration des Races de Chiens en France
•Spanien RSCE - Real Sociedad Canina de España
•Italien ENCI - Ente Nazionale della Cinofilia Italiana

Die FCI garantiert innerhalb ihrer Organisation die gegenseitige Anerkennung der Abstammungsurkunden (Pedigrees) der Länder, wie auch der Richter. Die FCI bezweckt in den ihr angeschlossenen Mitgliedsländern die Förderung der Zucht und Verwendung von gesunden Rassehunden, deren funktionell einwandfreier Gesundheitszustand sich nach dem betreffenden Standard zu richten hat und die entsprechend den spezifischen Eigenschaften der Rasse fähig sein sollen, ihren Verwendungszweck (z.B. als Gebrauchs- oder Jagdhund) zu erfüllen.

© Brigitta Aschenbrenner